Jetlag Die Zeitverschiebung. Diese ist mit entsprechender Erfahrung und Training sehr leicht zu handhaben. Ein paar Stunden lassen sich auch zu Hause, vor Ihrer Reise ausgleichen. Getreu nach dem Motto, geteiltes Leid ist halbes Leid. Die Hälfte hier, die Hälfte an Ihrem Zielort. Jetlags an und für sich ist Ihr kleinstes Problem. Etwas schwerwiegender in der Handhabung: Verpasster Schlaf auf Ihrer Reise Einige Leute bringen im Flugzeug kein Auge zu. Wenn Sie dann Interkontinental 18 std. unterwegs waren und nicht schlafen konnten, hat das sehr wenig mit der Zeitverschiebung zu tun. Mitelchen die helfen gibt es viele. Ein Schlüssel kann in der Flugplanung liegen. Sollten Sie über einen Transitflughafen fliegen, sollte Ihre normale Schlafzeit auf den Langstreckenflug fallen. Die Wahl eines Flugs, der ein paar Stunden nach Ihrer üblichen Schlafenszeit abhebt, kann Sie auch in Wolke 7 heben. Ev. kostet dieser 100 Euro mehr, kostet Sie aber keine 2-3 Tage Urlaub. Für andere Reicht ein Gläschen Rotwein. Halten Sie also Ihre Hausmitelchen von zuhause bereit. Die Wahl des Transitflughafens kann auch helfen. Sehen Sie die Zeit am Flughafen nicht nur als Wartezeit, einige Flughäfen haben ein sehr Reichhaltiges Angebot von freien Liegeflächen bis hin zum Hotel mitten in der Transitzone. Solche Erholungspunkte liegen meist abseits des Geschehens. Bevor Sie also auf einer Sitzbank den Schlaf suchen, Fragen Sie besser mal beim Airport nach. Natürlich gibt es auch Flughäfen, bei denen Sie kaum eine Sitzmöglichkeit finden. Klimatische Unterschiede Vielflieger sind dagegen etwas abgehärtet. So richtig bekommen das nur sehr gesunde Menschen hin. Klimaumstellungen kann selbst bei Reiseprofis ein paar Stunden Zeit in Anspruch nehmen. Dabei geht es nicht nur um Temperaturen sondern vorwiegend um unterschiedliche Luftfeuchtigkeit. Dann noch die Flasche Mahlzeit, die Sie unter normalen Bedingungen bedenkenlos essen könnten und die Toilette wird zu Ihrem besten Freund. Fit aus dem Flieger Wenn Sie nun Jetlag kennen, die Reise so planen, das Sie keinen Schlaf verpassen und sich zumindest mit der Kleidung auf den Klimawandel vorbereite, kommen Sie Fit aus dem Flieger. Zumindest wenn Sie zum Reise Profi werden und sich das gewohnt sind. Link zu Sleepinginarports Weiterhin können Sie auch noch nachfolgenden Link besuchen. (Die Seite ist in Englisch gehalten). Bedenken Sie, wenn ein Flughafen keine Sitzmöglichkeiten für ein Nickerchen bereitstellen kann, was erwartet Sie dann sonst noch? Es wird auch auf weitere Angebote des Flughafens verwiesen. Beispielsweise: Internetverbindungen, nächst gelegene Hotels, Tagesräume, Gepäckabgabe, Badezimmer mit Dusche......    
Home Reise Tools Fettnäpfchen Geld Fotos Fettnäpfchen
Zravel.info         
Reiseinformationen für Weltreisende und Vielflieger
Durchfall Ohren / Nase Einleitung Reiseapotheke Airport Sicherheitskontrolle Vielflieger Karte Englisch Flugreisen: Rechte / Pflichten Jet lag 1 Koffer und 3 Klimazonen
www.zravel.info
Sleepinginairports.net TSA Schloss & Gepäck
Nutzungsbedingungen / Impressum
Jet lag